english

Hotel & Restaurants Dahse

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung wird Ihr Event zu einem unvergesslichen Erlebnis.

KONTAKT

Landhotel Dahses Gasthaus

Premsliner Str. 40-42 19357 Glövzin


Öffnungszeiten:

täglich ab 11.00 Uhr


Tel.: 038797/74080-200
Fax: 038797/53733
E-Mail: mail@dahses-erbhof.de

Der Kuhstall auf Dahses Erbhof

Premsliner Str. 54 19357 Glövzin


Öffnungszeiten:

Dienstag - Sonntag ab 17 Uhr, Montag Ruhetag


Tel.: 038797/74080-100
E-Mail: mail@dahses-erbhof.de


Sie feiern gern bis tief in die Nacht oder tagen im Morgengrauen?

Gern passen wir unsere Öffnungszeiten nach Absprache Ihren Wünschen an.

Wir über uns

Wie alles begann

wie alles begann

Wir beiden Brüder Dietmar und Dagobert Dahse saßen am Heiligabend des Jahres 1989 zusammen im elterlichen Wohnzimmer in Glövzin – einem kleinem Dorf im Nordwesten Brandenburgs- und redeten bei einem Glas Cognac über die aufregende neue Zeit.

Was gewesen ist, wussten wir; dass es nicht so bleibt, wussten wir auch; aber was die neue Zeit bringen wird, wussten wir nicht.

Aus der Erfahrung unserer Familie und im Gespräch mit unseren Eltern reifte der Entschluss selbstständig zu werden und unsere Geschicke in die eigene Hand zu nehmen. Und so kündigten wir beide im Frühjahr 1990 unsere Arbeitsverträge in unseren Betrieben und kauften die Konsumgaststätte, in der Dietmar bereits seit 1981 Gastwirt war.

Nach umfassenden Renovierungsarbeiten eröffneten wir am 8. August 1990 als Dahses Gasthaus und aus der ehemaligen Konsumgaststätte ist ein Landhotel geworden, das neben einem Restaurant auch Zimmer und einen Saal bietet.

1994 fingen wir an, unseren elterlichen Bauernhof mit seiner besonderen Atmosphäre gastronomisch zu erschließen und eröffneten am 1. April 1997 unser zweites Hotel unter dem Namen Dahses Erbhof. Aus dem alten Kuhstall wurde das Grillrestaurant Der Kuhstall; auf dem Heuboden entstanden moderne Hotelzimmer; Mutters Garten musste einer Vier-Bahnen-Bundeskegelbahn weichen. Sowohl die Scheune als auch der ehemalige Schaftstall als Kaminzimmer können heute für Feiern aller Art genutzt werden.

Wir sind sehr dankbar und freuen uns mit unseren Mittarbeitern darüber, dass unsere beiden Hotels von Beginn an eine große Akzeptanz bei unseren Gästen erfahren haben. Wir werden mit Freude und Fleiß daran arbeiten, dass Sie sich auch in Zukunft in unseren Häusern wohlfühlen.

Ihre Familie Dahse sowie das gesamte Team

Unsere Vorfahren – Die Geschichte des Erbhofes

Wie der Name Erbhof bereits vermuten lässt, ist unser Hof seit Generationen in Familienbesitz. In der Regel wurde er dem ältesten Sohn übergeben; nur wenn männliche Nachkommen fehlten oder früh verstorben sind, bekam ihn die älteste Tochter. Erstmals erwähnt wurde unsere Familie auf diesem Hof im Jahre 1656, damals noch als Untertan der jeweiligen Herrschaft in Stavenow, einem ehemaligen Gut in der historischen Landschaft Die Prignitz, welche schon immer Teil der Mark Brandenburg war.

In den 20iger Jahren des 19. Jahrhunderts konnten unsere Vorfahren sich dank der Stein-Hardenbergschen Reformen von der Untertänigkeit loskaufen und als freie Bauern ihr Schicksal in die eigene Hand nehmen. Sie haben die Zeit genutzt und über Genrationen hinweg einen stattlichen Hof errichtet.

Unser Vater, Werner Dahse, war der letzte Bauer auf diesem Hof. Als er 1950 aus russischer Kriegsgefangenschaft heim kam, übernahm er ihn von seinem Vater und führte ihn den Widrigkeiten der kommunistischen Herrschaft trotzend erfolgreich weiter.

Im Jahr 1960 wurde Werner Dahse durch die landesweite Kollektivierung in der DDR enteignet und musste Mitglied der neu entstandenen Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft, der sogenannten LPG, werden. Er konnte sich mit dieser Situation und den damit verbundenen Schikanen nicht abfinden und ist 1965 trotz der Androhung von Strafe und Repressalien aus der LPG ausgetreten. Seinen Hof bekam er nicht zurück; auch das Land, die Tiere und sämtliche Maschinen blieben bei der LPG.

Das Einzige und ihm das Wichtigste, was er zurückbekam, waren seine Freiheit und seine Unabhängigkeit. Durch die Pacht von landwirtschaftlichen Kleinstflächen und den Erwerb von Vieh konnte er zusammen mit seiner Ehefrau Marianne und seinen insgesamt vier Kindern Landwirtschaft in kleinem Stil betreiben und so den Hof über die Zeit bringen.

Am 9. November 1989 fiel in Berlin die Mauer, die Herrschaft der Kommunisten wurde beendet und Deutschland wieder ein geeintes Land. Durch die Auflösung der LPG bekamen wir unser Eigentum zurück und alle auf diesem Hof waren dankbar dafür, dass wieder rechtmäßige Verhältnisse herrschten. Werner Dahse, der nie den Glauben an ein geeintes Deutschland verloren hat, durfte das noch erleben. Im Jahre 1992 überschrieb er uns beiden Söhnen den Hof und hat damit die Aufgabe seiner Generation erfüllt.

wir ueber uns

Essen

Das Gasthaus

Im freundlichen Gasthaus bieten wir Ihnen neben der gutbürgerlichen Küche auch Regionales wie Knieperkohl und Saisonales wie Spargel oder Wildspezialitäten.

restaurants

Im kürzlich renovierten Restaurant können Sie ab 11 Uhr ein schnelles Mittagessen oder ein ausgiebiges Abendessen mit warmer Küche bis 21 Uhr genießen.

Im Sommer laden wir Sie zu einem leckeren Stück Kuchen mit einer Tasse Kaffee auf unserer Terrasse ein.

Ein kleiner Verdauungsspaziergang durch das mehr als 750 Jahre alte Glövzin mit seinen großen Bauernhäusern vollendet eine gelungene Mahlzeit und schafft einen klaren Kopf für die Weiterreise. Wer möchte kann sich bei dieser Gelegenheit den 200 Meter entfernten Dahses Erbhof mit dem Restaurant der Kuhstall ansehen und einen Typischen vier-Seiten Bauernhof von innen betrachten.

Speisen

Der Kuhstall

Das gesellige Steakrestaurant im ehemaligen Kuhstall des Erbhofs der Familie Dahse besticht durch seine urige und rustikale Atmosphäre und bietet Platz für 80 Gäste.

Freuen Sie sich auf ein leckeres Steak vom offenen Grill und bedienen Sie sich am reichhaltigen Salatbuffet. In den Sommermonaten lädt auch unser Hof zum Verweilen ein – sei es im Biergarten oder unter dem angenehm milden Blätterdach des Nussbaumes.

restaurants

Speisen

Feiern

Feiern

Über 25 Jahre Erfahrung im Veranstaltungsbereich und weit mehr als 5.000 große und kleine Events haben wir bisher gemeistert.

Wir bieten für sämtliche Anlässe die richtige Location und das gewünschte Maß an Service: von der Taufe im kleinen Rahmen über die festliche Hochzeit mit bis zu 120 Gästen oder den Brunch zum 70. Geburtstag bis hin zur betrieblichen Weihnachtsfeier mit 200 Gästen.

Unser professionelles Team lässt keine Wünsche offen. Gern stellen wir Ihnen ein individuelles Angebot zusammen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Feiern

feiern

Wo früher noch Pferdewagen voller Heu entladen wurden wird heute Ihre ganz individuelle Feier zu einem unvergesslichen Erlebnis.

2005 haben wir die Scheune des Erbhofs zu einem Veranstaltungsraum mit eigenem Tresen und eigener Tanzfläche umgebaut, ohne dass der ursprüngliche Charme des Raums verloren gegangen ist.

Dank unserer variablen Bestuhlung werden wir dem Charakter Ihrer Veranstaltung gerecht: ob festlich mit runden Tischen und Hussen oder eher offiziell mit langen Tafeln und Bankettbestuhlung.

Auch hinsichtlich der Gästeanzahl sind wir flexibel, weil wir beispielsweise ein gewünschtes Buffet im angrenzenden Wintergarten aufbauen oder die Tür von der Scheune zum Kaminzimmer öffnen können.

Überzeugen Sie sich selbst von der einzigartigen Atmosphäre unseres Erbhofes und vereinbaren Sie einen Termin zur Besichtigung und Absprache unter 038797 / 74 08 - 200

Das Kaminzimmer

Neben der Scheune befindet sich das Kaminzimmer, dessen Herz – wie der Name bereits vermuten lässt – ein großer offener Kamin ist. Der Raum bietet bis zu ca. 35 Gästen Platz und eignet sich perfekt für Jubiläen, Taufen und Konfirmationen oder Jugendweihen.

Auch von hier aus ist der Wintergarten zugänglich, um beispielsweise ein Brunch-Buffet zu errichten oder einen Sektempfang mit Blick auf Wälder und Wiesen zu ermöglichen.

kamin zimmer

Der Saal

saal

Das 200m vom Erbhof entfernte Gasthaus ist mit einem klassischer Saal samt Parkettboden und einer kleinen Bühne ausgestattet, der bis zu 70 Gästen Platz bietet.

Ferner besteht die Möglichkeit, die Flügeltüren zu der liebevoll dekorierten Drei-Fenster-Stube zu öffnen, um noch mehr Raum für weitere Gäste zu schaffen.

Seit Generationen ist der Saal ein beliebter Ort, um bis ins Morgengrauen zu feiern oder beim Mittag die Köstlichkeiten der Region während eines Menüs zu genießen.

Das Jagdzimmer

Ebenfalls im Gasthaus befindet sich das Jagdzimmer. Ein separater Raum mit hellen Wänden und dezenten Jagdtrophäen an dessen Tafel bis zu 10 Personen Platz finden.

Das Jagdzimmer bietet durch seine verschließbare Tür sowohl Intimität, etwa für Essen im familiären Rahmen als auch Diskretion, bspw. für Geschäftsessen.

jagdzimmer

Übernachten

Zimmer

uebernachten

Unsere gemütlich eingerichteten und dem neuesten Standard entsprechenden Zimmer sind auf zwei Häuser verteilt. In Dahses Gasthaus stehen Ihnen 15 Einzel- und Doppelzimmer zur Verfügung, auf Dahses Erbhof finden Sie weitere elf Doppelzimmer.

Unsere Übernachtungsmöglichkeiten sind zum einen eine optimale Ergänzung für Ihre Feier, die es auch Gästen mit weiter Anreise ermöglicht, bis spät in den Abend hinein mit Ihnen zu feiern. Zum anderen werden unsere Zimmer gern von Geschäftsreisenden in Anspruch genommen, denen wir mit kostenfreiem w-LAN sowie der Möglichkeit zur Spätanreise und zum frühen Check-Out die nötige Flexibilität entgegen bringen.

Aber auch Kurzurlauber, die für mehrere Tage in der Prignitz verweilen, fühlen sich in unseren Zimmern wohl.

Genießen Sie jeden Morgen ein Frühstück in Form eines reichhaltigen Buffets, welches wir ab 6 Uhr für Sie bereithalten.

Für Reservierungsanfragen freuen wir uns Auf Ihren Anruf unter der Rufnummer 038 797 / 74 08 – 200. Gern können Sie uns auch eine E-Mail schreiben; erlauben Sie uns jedoch ein paar Tage Bearbeitungszeit.

Einzelzimmer inklusive Frühstücksbuffet 45,- €
Einzelzimmer ohne Frühstücksbuffet 40,- €
Doppelzimmer inklusive Frühstücksbuffet 65,- €
Doppelzimmer ohne Frühstücksbuffet 55,- €
Frühstücksbuffet für Außer-Haus-Gäste 9,50 €

Tagen

Tagen

Unsere Räume eigenen sich neben Hochzeiten und Familienfeiern auch für Tagungen. In der Scheune auf dem Erbhof ermöglicht eine fest installierte, große Leinwand mit Beamer den Rahmen für eine anschauliche Präsentation.

Durch unsere Flexibilität bei der Bestuhlung können hier, sowie im angrenzenden Kaminzimmer, kleine Meetings mit 15 Personen oder große Tagungen mit bis zu 150 Personen durchgeführt werden.

Sie suchen noch mehr Raum für weitere Teilnehmer? Im 200 Meter entfernten Landhotel Dahses Gasthaus steht Ihnen neben dem kleinen Jagdzimmer auch der große Saal zur Verfügung.

Zum Mittag versorgen wir Sie gern mit einem üppigen Buffet oder reichen Ihnen am Nachmittag Kaffee oder Tee mit frischen Brötchen und Obst aus der Region.

Um den Kopf frei zu bekommen bietet sich ein Spaziergang entlang der Felder zum nahegelegenen Wald an oder die Erkundung des über 750 Jahre alten Glövzins mit seinen großen Bauernhöfen.

tagen

Da wir die individuelle Anreise und Unabhängigkeit Ihrer Gäste schätzen stehen nahezu unbegrenzt Parkplätze zur Verfügung, die Sie kostenfrei nutzen können.

Sollte Ihre Veranstaltung länger als einen Tag in Anspruch nehmen, beherbergen wir gern Ihre Gäste und kümmern uns bei einer großen Zahl von Teilnehmern um eine alternative Unterbringung.

Kegeln

Unsere Kegelbahn

kegelbahn

Sie möchten sich vor dem Essen sportlich betätigen?

Oder Ihnen ist mehr nach Sport als nach Essen? Kein Problem. Auf der 4-Bahnen-Bundeskegelbahn unseres Erbhofs können Sie sich so richtig austoben, sei es bei der klassischen Version oder den neueren Spielarten, die der angeschlossene Kegelcomputer Ihnen vorschlägt. Währenddessen, vorher oder nachher besteht selbstverständlich die Möglichkeit, Essen und Getränke aus dem Restaurant Der Kuhstall zu bestellen und auf der Kegelbahn zu verzehren.

Gern nehmen wir Ihre Bestellung unter 038 797 / 74 08 – 100 entgegen und wünschen Ihnen gut Holz.

Erkunden

Erkunden Sie die Prignitzer Lanschaft

erkunden

Auf halbem Wege zwischen Hamburg und Berlin gelegen bietet die Prignitz vor allem Ruhe und Entspannung abseits des hektischen Stadtlebens. Erkunden Sie bei einer Radtour durch die flache Landschaft die alten Feldsteinkirchen der Bauerndörfer und die ehemaligen Gutshäuser der Region oder genießen Sie bei einer Kremserfahrt die herrlich unberührte Landschaft.

Steht Ihnen der Sinn mehr nach Kultur, können Sie sich auf die ganzjährigen Veranstaltungen des Prignitzsommers freuen, wie beispielsweise das Mittelalterspektakel auf der Plattenburg, Klassik im Schloss Grube, die Konzerte der Lotte-Lehmann-Woche Perlebergs oder die Elblandfestspiele in Wittenberge.

Zudem ist die Prignitz der ideale Ausgangspunkt für Tagesausflüge gen Norden nach Schwerin, Rostock, Wismar, Hamburg und Lübeck oder gen Süden nach Neuruppin, Berlin, Potsdam und Magdeburg.

An den Abenden können Sie sich dann kulinarisch von uns verwöhnen lassen und den Tag bei einem kühlen Bier oder einem guten Glas Wein ausklingen lassen.

Gern stellen wir Ihnen Ihr persönliches Pauschalangebot zusammen. Rufen Sie uns einfach an oder kontaktieren uns per E-Mail. Wir freuen uns auf Sie.

erkunden

Anfahrt

Anfahrt

Sie finden uns ganz leicht

...aus Richtung Hamburg
an der B5 über Ludwigslust
oder über die A14 Abfahrt Karstädt, Richtung Perleberg (die Autobahn ist noch nicht durchgängig)

... aus Richtung Berlin
an der B5 über Nauen - Kyritz - Perleberg
oder über die A24 Abfahrt Pritzwalk

... aus Richtung Hannover
über Celle - Uelzen - Dömitz - Lenzen

... aus Richtung Magdeburg
über Stendal - Osterburg - Wittenberge

... mit der Bahn bis zu den Bahnhöfen
Karstädt (Prignitz) oder Wittenberge